Hartmut Hiersemann im Interview

Die Corona-Pandemie hat für die Annullierung der letzten Saison gesorgt und somit den aktiven Sport bei uns im Sportpark für lange Zeit zum Stillstand gebracht. Auch wenn inzwischen unsere Jugendmannschaften zum Glück wieder trainieren dürfen, liegen bei den Herrenmannschaften und der Damenmannschafft zum Großteil noch die Bälle im Ballschrank. Doch da wir alle inzwischen nach vorne blicken wollen, haben wir uns mit unseren Trainern mal unterhalten. Auch mit Hartmut Hiersemann, dem Trainer unserer Dritten Herren, haben wir gesprochen.

Wie war die Annullierung der Saison für euch und was wäre in der Saison möglich gewesen?

Der Saisonstart lief für uns optimal und wir konnten unsere ersten drei Spiele alle gewinnen. Was nach oben möglich gewesen wäre, ist schwierig zu sagen und war nach nur drei Spielen nicht einzuschätzen. Dennoch bin ich mir sicher, dass wir eine sorgenfreie Saison gespielt hätten.

Was wird das Ziel für die kommende Saison?

Im Endeffekt ist unser Hauptziel eine schlagkräftige Mannschaft zusammenzubekommen, mit der wir wieder so gut starten wollen, um auch dann eine ruhige Saison spielen zu können. Im Fokus steht dabei natürlich der Spaß am Spiel und die Gemeinschaft.

Worauf freust du dich am meisten, wenn es wieder losgehen kann?

Ich freue mich darauf meine Jungs wieder zu sehen, zu trainieren und an der Seitenlinie zu motivieren. Wenn man so lange nicht die Möglichkeit dazu hat, fehlt dieses einem mehr und mehr.