Erste und Zweite beweisen Moral

Beide Teams mussten in der zweiten Runde ihres Pokals einen Rückstand drehen und ziehen am Ende verdient in die nächste Runde ein.

Unsere Erste musste in der zweiten Bezirkspokalrunde auswärts beim TSV Wendezelle antreten. Das Team von Trainer Marc Müller startete denkbar schlecht ins Spiel und kassierte früh in der 4. Minute den Gegentreffer. Doch der Rückstand wurde gut weggesteckt und die Reaktion auf den Gegentreffer kam schnell. So wurde das Spiel innerhalb von 5 Minuten gedreht und dem Gegner in dieser Zeit keine Chance gelassen. In der 19. Minute sorgte Sebastian Göppert für den Ausgleichstreffer und nur 3 Minuten später erzielte Nico Martinato den Treffer zum 1:2. Das Team schaltete keinen Gang zurück, sondern hielt den Druck hoch, sodass in der 24. Minute erneut Sebastian Göppert traf und auf 1:3 erhöhte. Danach konnte kein Team mehr den Ball im gegnerischen Tor unterbringen und so zieht unsere Erste verdient in die dritte Runde ein.

Einen nahezu verrückten Spielverlauf hatte das Zweitrundenspiel unserer Zweiten gegen den SC Gitter II. Der Gast hatte von Beginn an mehr Ballbesitz, kam aber aufgrund einer gut organisierten Defensive zu keinen Chancen. Bei der TSG sah das anders aus. Zwei Großchancen wurden liegen gelassen, ehe Julian Dieber in der 23. Minute das 1:0 erzielte und damit gleichzeitig den Halbzeitstand markierte. Die Gäste kamen wie ausgewechselt aus der Pause und erzielten in der 46. Minute den Ausgleich. Unsere Zweite war in dieser Phase mit dem Kopf nicht auf dem Platz und kassierte so in der 56. das 1:2 und in der 59. das 1:3. Es wurde sich aber nicht aufgegeben und so erzielte Julius Riech das 2:3 in der 66. Minute. Die Zweite war somit wieder voll im Spiel und konnte nach weiteren Chancen in der 86. Minute durch Felix Ebeling das 3:3 erzielen. Einige Zuschauer dachten nun schon an ein Elfmeterschießen, doch unsere Mannschaft wollte mehr. So wurde weiter nach vorne gespielt und Adrian Lamprecht konnte eine Minute nach dem Ausgleich in der 87. Minute den Ball zum 4:3 einschieben. Auch die Zweite zieht somit in die nächste Runde im Kreispokal ein.