Zweite mit Unentschieden, Dritte feiert Auftaktsieg

Die Saison für die Zweite startete am Sonntag mit dem Auswärtsspiel beim FC Seesen. Mit einem ersatzgeschwächten Kader kam man dabei, trotz guter Chancen, nicht über ein 2:2 hinaus.

Das Team startete gut ins Spiel und erspielte sich schnell die ersten Chancen, welche allerdings nicht genutzt wurden. In der 25. Minute ging der Gastgeber mit der ersten wirklich gefährlichen Aktion mit 1:0 nach einer Ecke in Führung. Daraufhin verlor die TSG mehr und mehr die Ruhe im Spiel und konnte sich keine guten Chancen mehr erspielen. Die Heimmannschaft zeigte ebenfalls keine gefährlichen Aktionen in Richtung TSG Tor, sodass es für uns mit dem Rückstand in die Halbzeitpause ging.

Nach der Halbzeit machte unsere Zweite Druck und zeigte einige gute Offensivaktionen. Leider war, wie in der ersten Halbzeit, die Chancenverwertung nicht gut und man schaffte es nicht den Ausgleichstreffer zu erzielen. In der 65. Minute kam was kommen musste, wenn man die eigenen Chancen nicht nutzt. Die Heimmannschaft erzielte das 2:0 nach einem langen Ball über unsere Hintermannschaft hinweg. Die Verunsicherung war danach groß und durch viele unnötige Ballverluste hatte Seesen die Chance auf das 3:0 und die vermeintliche Entscheidung. Dieses Mal konnte der Gastgeber die Chancen allerdings nicht nutzen und die Zweite gab nicht auf, sodass in der 75. Minute Kai Müller nach einer Ecke den Anschlusstreffer erzielte. Mit noch 15 Minuten zu spielen, wurde der Druck erhöht und verdienterweise erzielte Nils Lüttge in der 89. Minute den späten Ausgleich. Mit einer besseren Chancenverwertung, wäre für die Zweite durchaus ein Sieg möglich gewesen gewesen.

Die Dritte hingegen startete mit einem 5:2 Auswärtssieg beim VFL/TSKV Oker III in die Saison. Die Mannschaft fand ebenfalls gut ins Spiel und konnte bereits in der 5. Minute durch Felix Tang in Führung gehen. Weitere Chancen konnten nicht genutzt werden und so ging es mit der Führung in die Pause.

Nach der Halbzeit konnte sich die Dritte weiter gute Chancen herausspielen, sodass Cedric Creutzig in der 51. Minute das 0:2 erzielte. Kurz darauf erzielte Adil Sevim in der 62. Minute das 0:3 und es sah nach einem ungefährdeten Sieg aus. Allerdings machte es unsere Mannschaft noch einmal durch ein unglückliches Eigentor in der 65. zum 1:3 spannend, da sie auch kurz darauf in der 72. Minute das 2:3 zuließen. Doch die Mannschaft behielt die Nerven und konnte durch Michael Funk in der 86. Minute den Treffer zum 2:4 markieren, bevor erneut Adil Sevim zum 2:5 traf. So war es zum Schluss, trotz der kurzen Schwächephase mit den beiden Gegentreffern, ein verdienter und souveräner Sieg.