Unsere Erste zieht in die zweite Runde ein

Im ersten Pflichtspiel der Saison hieß der Gegner in der ersten Runde des Bezirkspokals BV Germania Wolfenbüttel.

Die TSG startete gut ins Spiel und probierte von Anfang an dieses zu dominieren. Bis die ersten guten Chancen herausgespielt wurden dauerte es allerdings etwas. Da diese nicht genutzt wurden und auch von den Gästen nach vorne wenig kam, ging es mit einem 0:0 in die Halbzeitpause.

Nach der Halbzeit bot sich den Zuschauern ein ähnliches Spiel. Die TSG war die bessere Mannschaft und nach einer Roten Karte für die Gäste, aufgrund einer Notbremse, war unsere Erste in Überzahl. Kurz darauf fiel der erlösende und verdiente Führungstreffer in der 52. Minute. Brian Bothe überraschte den Gegner, als alle eine Flanke von der rechten Seite erwarteten und versenkte den Ball über den Torwart hinweg im Tor. Doch die Mannschaft wollte nachlegen und hielt den Druck aufrecht, sodass in der 57. Minute Nick Sitzenstock nach einer schönen Teamkombination auf 2:0 erhöhen konnte. Auch nach dem 2:0 wurden sich noch einige gute Torchancen herausgespielt und, mit einer besseren Chancenverwertung, hätte noch das ein oder andere Tor fallen können.

Insgesamt zeigte die Mannschaft eine gute Leistung und setzte viele der Dinge um, die sich für das Spiel vorgenommen wurden. Nun geht es darum, am Sonntag auf diese Leistung aufzubauen und gut in die Liga zu starten. Gegner am Sonntag ist SV Emekspor Langelsheim um 15:00 Uhr im Sportpark.